Titel

Stationsarzt (w/m) für geriatrische Abteilung nähe Frankfurt im Juli 2019 gesucht

KategorienAllgemein- / Innere Medizin, Assistenzarzt / WBA, Deutschland, Facharzt, Vertretung, Vertretung Klinik
Veröffentlicht2019-06-11
Zeitraumvom 01.07. – 31.07.2019 (4 Wochen)
Ortsüdlich von Frankfurt a.M.
Art der TätigkeitVertretung
FachrichtungInnere Medizin / Allgemeinmedizin
ArbeitgeberZentrum für geriatrische Medizin, eingebettet in einem Akutkrankenhaus mit ca. 400 Betten
ArbeitszeitenArbeitszeit: 40 St. / Woche, verteilt in einer 5-Tage-Woche.
Gehaltim Tagesdienst: WB Ass. 80,- Euro/Std., Facharzt 90,- Euro/Std. (VB), im B.Dienst 90% vom Tagessatz.
Ihr Profil

Gesucht wird als Vertretung ein Stationsarzt – fortgeschrittener WBA (w/m) oder ggf. auch ein Facharzt für Innere Medizin / Allgemeinmedizin. Es ist keine intensivmedizinische Stationsarbeit notwendig, nur stationsärztliche Routinetätigkeit vorgesehen. Insbesondere Kenntnisse im Umgang mit dem Krankenhausinformationssystem AGFA-Orbis und aktuelle Erfahrungen in der stationären Behandlung internistischer oder geriatrischer Patienten sind wichtige Voraussetzungen für Ihren Einsatz in der Klinik.

Ihre Aufgaben

Stationsärztliche Tätigkeit im Zentrum für geriatrische Medizin.

Das Zentrum umfasst derzeit 75 stationäre Betten Geriatrie, davon 13 als spezialisierte Einheit für kognitiv eingeschränkte Patienten, zusätzlich 24 Betten interdisziplinäre Alterstraumatologie, 7 Betten Palliativmedizin und 20 tagesklinische Plätze mit Memory Clinic. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum geriatrischer Krankenhausbehandlungen.

Bereitschaftsdienstezusätzliche sollten 4-5 Bereitschaftsdienste in dem Vordergrund im Monat geleistet werden. Aufgaben hier: Versorgung der ZNA und der bedarfsorientierte Versorgung Stationen im Gesamthaus.
VerpflegungMitarbeiterkonditionen.
Unterkunftgünstiges Zimmer kann ggf. organisiert werden.
Haftpflichtüber die Klinik.
Sonstiges

Beschäftigungsform: Arbeitnehmerüberlassung über unsere Firma (ANÜ) oder befristete Anstellung in der Klinik.

Zusatzinformation: für den vorgesehenen Zeitraum wird der Arzt bzw. die Ärztin bei uns angestellt. Im Rahmen Ihrer Anstellung besteht ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis, Renten- und Krankheitsabsicherung. Arbeitgeberbeiträge zur Sozialversicherung werden folglich von uns übernommen. Die o.g. Leistungen (Zahlung der Arbeitgeberbeiträge, Krankheitsabsicherung, Fahrtkosten, Verpflegungspauschale, Urlaubsgewährung bzw. Urlaubsabgeltung) sind pro Monat mehrere Tausend Euro wert, insofern ist das Angebot im Vergleich zu einer traditionellen Honorararzttätigkeit durchaus interessant. Bei einer alternativen Vergütung z.B. von 90,- Euro/Std. als Honorartätigkeit müsste der Honorararzt selbst seine Beiträge zur RV zahlen.

Der Auftraggeber möchte die Thematik Scheinselbstständigkeit ausklammern, daher erfolgt der Einsatz als Überlassung. Für die Klinik ist der Einsatz deutlich teurer als ein Honorararzteinsatz zu früher üblichen Honoraren, da sie zusätzlich zum Gesamtpreis die MwSt. in Höhe von 19 Prozent zahlen muss.

Wenn Sie Interesse haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bei Fragen zum Stellenangebot nehmen Sie gerne Kontakt auf.

LandD
PLZ – Bereich64
Jetzt bewerben